Betriebliches Kontinuitätsmanagement

Betriebliches Kontinuitätsmanagement (BKM) wurde in der jüngeren Vergangenheit allgemein mit IT-Disaster Recovery gleichgesetzt. BKM erlangte in der Y2K-Krise eine große Bedeutung und hat sich in dieser Zeit weiterentwickelt, so dass nun tatsächlich auch die geschäftliche Kontinuität in Unternehmen Beachtung fand.

Heute kann BKM als modernes Managementinstrument und Teil der Corporate Governance betrachtet werden. Die englischsprachige Bezeichnung lautet Business Continuity Management (BCM), welche auch im deutschsprachigen Raum verwendet wird.

BKM hat zum Ziel sicherzustellen, dass die wichtigen Geschäftsprozesse auch in Krisensituationen nicht oder nur solange wie erträglich unterbrochen werden. Der Fortbestand des Unternehmens muss dabei sichergestellt sein und daher muss BKM ganzheitlich betrieben werden. Dementsprechend müssen alle Aspekte betrachtet werden, die das Funktionieren der kritischen Geschäftsprozesse beeinträchtigen können, und nicht lediglich IT als Risikofaktor.

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen und für Anfragen!

   
Kontakt
Telefon: (02133) 50 25 94 0
email: info@tronicguard.com
Publikation
Unter Beobachtung: Prototypische IT-Bedrohungsszenarien
TronicGuard veröffentlicht iX-Artikel über Sicherheitsvorfälle in Unternehmen Mehr
Copyright © 2001-2015 TronicGuard GmbH
Martinusstr. 18, 41541 Dormagen | Telefon: (02133) 50 25 94 0
Letzte Änderungen: 12.07.2017 | Ihre IP-Adresse: 54.162.132.134
Foto "Callcenter-Agent": SeanPrior / Clipdealer